Pressemitteilung zur 11. im 11. Feier am 05.11.2016

Wie üblich beginnen wir unsere Feier mit einem Gottesdienst zum Sessionsbeginn.

Er findet um 18 Uhr in Sankt Aposteln statt und wird musikalisch von den Domstädtern gestaltet. Außerdem singt der Chor „Canta Colonia en Zint Apostele“.
Während der Messe wird für eine unfallfreie Session für die Tanzpaare gebetet und unser Gesellschaftsgeistlicher Prof. Dr. Bernd Lutz segnet die Tänzer und Tänzerinnen. Bisher sind 74 Personen angemeldet, die Rheinmatrosen (Große und Kinder- und Jugendtanzgruppe) und die Greesberger.

Besonders freuen wir uns, dass das designierte Dreigestirn 2017 an unserer Messe teilnehmen wird.

Im Anschluss an den Gottesdienst gehen wir zur Feier in den komplett ausverkauften Marsiliussaal im Gürzenich, wo das Programm ab 19.30 Uhr beginnt.

Geplant sind:
20.00 Uhr Domstädter
20.30 Uhr Gisbert Fleumes
21.00 Uhr Lupo
21.30 Uhr Vorstellung der neuen Mitglieder, die sich bereits auf einem Treffen der Neumitglieder im „Dommizil“ der Domsttädter kennen gelernt haben.
21.45 Uhr Anne Vogd
22.15 Uhr Plaisir
Zwischendurch werden Erich Fehn und Erich Höhner mit dem Verdienstorden in Gold des Festkomitees des Kölner Karnevals von 1823 ausgezeichnet.


An diesem Abend werden auch die Orden der Session 2017 an alle Mitglieder überreicht.
Der Orden für die Herren ist ein Motto-Orden. „Uns Pänz“ sind auf dem Roncalliplatz an der Südseite des Kölner Domes dargestellt. Zum einen sehen Sie uns Pänz als Page und Herold sowie als bunt kostümierten Clown mit Luftballons, in den Farben der Großen Kölner – rot – weiß – gelb – grün und weitere fröhlich spielende Kinder.

Im 135. Gründungsjahr der Großen Kölner ist unser Orden für die Damen ein apartes Highlight. Wir erfüllen den Damen damit den Wunsch nach einem karnevalistischen Schmuckstück.  Das farbige Wappen der Großen Kölner auf vergoldetem Hintergrund im Mittelpunkt des Damenordens ist ringsum mit einem Strahlenkranz aus Simili-Steinen verziert. Der Orden ist als Anhänger an der Kette aber auch als Brosche zu tragen.