Kölscher Ovend des Reiterkorps der Großen Kölner

Der Kölsche Ovend des Reiterkorps fand am 16. November 2015 im „Salon“ der Brauerei „zur Malzmühle“ in Kölns Mitte statt. Eine große Anzahl uniformierter Reiterkorpsmitglieder hatte sich zur vorgeschriebenen Kontrolle ihres Outfits eingefunden. In der Session 2016, dem 90. Gründungsjahr des Reiterkorps, möchten alle dabei sein. 

Mit „kölschen Tön“ im Hintergrund durch Alleinunterhalter Manfred Goers leitete Ulli Diefenbach, seit 1999 Vorsitzender des Reiterkorps, nach erfolgter Uniformkontrolle den gemütlichen Teil des Abends ein und berichtete über bevorstehende Events im Jubiläumsjahr 2016. Zunächst wird es am 10. Januar einen reiterlichen Frühschoppen geben, zu dem das Dreigestirn 2016 erwartet wird. Ein Sommerfest im Stil der 20er Jahre findet am 17. Juni 2016 in der Kölner Flora statt. Und schließlich wird am 09. Oktober 2016 auf dem Gelände des Ländlichen Reitvereins in Köln-Merheim eine Hubertusmesse zelebriert, zu der auch berittene Korps befreundeter Karnevalsgesellschaften eingeladen werden. 

Diverse Anwesende erhielten an diesem  Abend den Sessionsorden 2016, oder aber den schönen Damenorden, der aus Anlass des 90jährigen Bestehens mit dem Emblem des Reiterkorps gestaltet wurde. 

Überraschungsgast Heiner Schwendemann, alias „Die kölsche Quetsch“, brachte mit Liedern in kölscher Mundart und virtuosem Spiel auf der „Quetsch“ das Publikum von den Stühlen und sorgte zum Abschluss des Abends für eine Bombenstimmung.