„Große Kölner. Die Zukunft ist jetzt!“

Beispielnews 02

Große Kölner präsentiert neue Homepage im Rahmen der Kampagne „Große Kölner. Die Zukunft ist jetzt!“: Innovative Features, Barrierefreiheit und Texte jetzt auch auf Kölsch setzen neue Online-Standards in der Karnevalsbranche.

Pünktlich zu Sessionsbeginn ging am 8. November der neu konzipierte und frisch gestaltete Webauftritt als Info- und Kommunikationsplattform der sympathischen Frack- und Familiengesellschaft online. Gemeinsam drückten die beiden Präsidenten Stefan Benscheid und Dr. Joachim Wüst auf einen roten Buzzer und schalteten die Webseite damit frei. Begleitet von Konfetti-Kanonen und dem neuen Web- und Online-Team der Gesellschaft rund um Projektmanager Thomas Mosbach und Sascha Feldmann und der Mitarbeiterin Dr. Marie-Christine Frank wurde die neue virtuelle Visitenkarte der Großen Kölner dem Publikum im Saal vorgestellt. Besonderes Feature der neuen Webseite ist ihre Zweisprachigkeit: Sie überrascht mit einer hochdeutschen und einer kölschen Version. Hörgenuss „versprechen“ bekannte Persönlichkeiten und Künstler aus dem Kölner Karneval, wie der Präsident des Festkomitees, Markus Ritterbach, Peter Brings oder „ne kölsche Schutzmann“, Jupp Menth, um nur einige zu nennen. Damit sind die meisten Inhalte des neuen Webauftritts auch für sehbehinderte Menschen „barrierefrei“ zugänglich.

Barrierefreier Webauftritt setzt neue Online-Standards in der Karnevalsbranche und unterstreicht die Innovationsfreudigkeit der Großen Kölner

Die Benutzer- und Kundenfreundlichkeit des neuen Internetauftritts zeigt sich nicht nur in der übersichtlichen Struktur, den kompakt informativen Texten rund um die Gesellschaft und ihre Veranstaltungen oder dem neuen Rückrufservice. Die Große Kölner verbessert mit der neuen Website auch die Kontaktmöglichkeiten mit der Gesellschaft. Der rote Kontaktbutton ist deshalb in jeder Rubrik der Homepage präsent: Besucher und Kunden können per Email, Facebook oder Telefon mit Ansprechpartnern der verschiedenen Bereiche kommunizieren. Benutzerfreundlich und serviceorientiert ist auch der neue Onlineshop: Ticketbestellungen können ab jetzt komplett und schnell abgewickelt und mit dem Paypal Abrechnungssystem bezahlt werden. Journalisten finden im Pressebereich Pressemitteilungen, hochauflösende Fotos und Logos zum Download.