Närrisches Consulat

  • Hochdeutsch
  • Kölsch

Das Närrische Consulat ist neben Senat und Reiterkorps eine weitere satzungsgemäße Säule der Großen Kölner und agiert weitgehend eigenständig. Sein Ziel ist, den Karneval in Köln als wichtiges Kulturgut zu erhalten und zu fördern.

Anlass für die Gründung des Närrischen Consulats im Jahr 1981 war die Finanzierung des hundertjährigen Jubiläums der Großen Kölner. Seitdem unterstützt der Freundeskreis nicht nur die Große Kölner finanziell. Eine Vielzahl kultureller und
sozialer Projekte und Einrichtungen wird durch das Närrische Consulat gefördert, darunter der Kölner Dom und der Zoo. Zusammen mit der Kreissparkasse Köln werden junge Künstler gefördert und die Kölner Kunsttriennale organisiert.

Derzeit sind 66 Consuln und Consulinnen im Närrischen Consulat. Eine Regel ist, dass es immer nur halb so viele Consuln geben kann, wie die Große Kölner alt ist.

Nevven däm Senat un däm Reiterkorps jit et en d´r Großen Kölner noch ene Püngel vun sujenannter satzungsgemäßer Säulen. Eine dovun es dat Närrische Consulat. Die Fründinne un Fründe des Närrischen Consulat han sich op de Fahn jeschrevve, dä Fasterlovend em hellije Kölle als wichtijjes Kulturgut huh ze halde un och zo ungerstötze.

Öm för dat 100jöhrijje Jubiläum vun d´r Großen Kölner de Nüssele zusamme zo krijje, dat wor ald 1981, han sich e paar Fründe zesamme jedon un nannte sich ävvens Närrisches Consulat. Zigg däm ungestötz dä jrößer jewodene Fründeskreis die Große Kölner nit nor met jet för en d´r Büggel, enä, se ston och för en Häd kulturelle un och soziale Projekte un Einrichtunge parat. Dodrunger dä huhe Dom zo Kölle un och dä zoolonische Jade. En Fründschaff met dä Lück vun d´r Kreissparkasse Kölle dun se jung Künstler ungestötze un fördere un han die Kölner Kunsttrienale orjaneseet.

Derzigg sin ald 66 Consulinnen un Consuln em Närrischen Consulat. Et Rejalt hebei es, dat et luuter nor halv esu vell Consuln jevve kann, wie dat die Große Kölner an Johre om Puckel hät. Ävvens zor Zigg 66.

Jupp Menth

Jupp Menth

Ne Kölsche Schutzmann

Botschafter

  • Hochdeutsch
  • Kölsch

Das Närrische Consulat ernennt seit 1995 zusammen mit den Präsidenten besondere Persönlichkeiten als närrische Botschafter der Großen Kölner. Inzwischen liest sich die Liste der Botschafter wie das Kölner „who is who“. So unterschiedlich diese auch sind, haben sie doch alle eines gemeinsam: ihr großes Engagement für Kultur und Brauchtum in Köln.

Zigg däm Johr 1995 deit dat Närrische Consulat, zesamme met däm Präsidente, janz besondere Persönlichkeite als Närrische Botschafter der Großen Kölner ernenne. Hückzedaachs lies sich die lang Reih vun Botschafter als wie dä kölsche Huhadel em Fasteleer, beziehungswies wie em janze hellijje Kölle. Die Botschaftere sin secherlich all ungerschiedliche Lück. Ävver eins han se all zesamme em Senn: Met Hätz un Hand för Kultur un Brauchtum em hellije Kölle!

Zahlen und Daten

1982

gegründet

66

Consulinnen & Consuln

1995

Ernennung des ersten Botschafters

Vorstand Närrisches Consulat

Stefan Benscheid

Stefan Benscheid

Vorsitzender

stefan.benscheid@grossekoelner.de

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild